10In studentischen Initiativen engagieren sich Studierende in sozialen, kulturellen und ökologischen Projekten auf dem Campus und für das Gemeinwesen. Bei aller Vielfalt weisen die Projekte gemeinsame Merkmale auf, die für die Kompetenzentwicklung der „Macherinnen“ bedeutsam sind. Der Vortrag fasst Erfahrungswerte mit der Förderung studentischer Initiativen zusammen, skizziert Handlungsfelder für  Unterstützungsangebote an Hochschulen und zeigt Zukunftsperspektiven für die Stärkung studentischen Engagements auf.

Das in der Bewältigung der Fluchtsituation erkennbare Potenzial studentischer Initiativen, einen Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen zu leisten, scheint vielversprechend. Engagierte Studierende bilden eine natürliche Schnittstelle zwischen Hochschule und Zivilgesellschaft, die nicht nur öffentliche Anerkennung verdient, sondern auch in Strategien zur zivilgesellschaftlichen Öffnung von Hochschulen  einzubeziehen ist. In der Podiumsdiskussion gehen wir den Chancen und Grenzen dieser Perspektive auf „Engagierte Hochschulen“ nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.